Projektionstechnik



Achtung!

Die folgenden Hinweise gelten ausschließlich für die in den Räumen des Internationalen Congress Centrums (ICC Berlin) und in der Messe Berlin stattfindenden Sitzungen.

Im ICC Berlin wird für die Dauer des Kongresses eine zentrale Medienannahme im Raum 44 eingerichtet. Sämtliche Projektionsdaten der Referate, Vorträge oder Kurzvorträge werden vor und während der gesamten Tagung digital und zentral erfasst und verwaltet. Die Verwaltung, technische Bereitstellung und Betreuung aller digitalen Präsentationen erfolgt komplett über die Firma M Events Cross Media GmbH. Der Vortragende ruft während der jeweiligen Sitzung seine Präsentation direkt am Rednerpult auf, die Projektion erfolgt ausschließlich über Beamer.

Um dem internationalen Charakter des Kongresses Rechnung zu tragen und allen Teilnehmern die Möglichkeit eines optimalen Verständnisses der Beiträge zu geben, müssen PowerPoint-Präsentationen und Vorträge, welche im Rahmen der SOE & DOG gezeigt werden, in Englisch vorbereitet werden. Im Hauptvortragssaal (Saal 3) werden alle Vorträge simultan aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.
Vorträge, welche im Rahmen der DOG gezeigt werden, müssen in Deutsch gehalten werden. Für diese DOG-Sitzungen ist eine Doppelbeamerprojektion vorgesehen. Die PowerPoint-Präsentationen muss demzufolge in zweifacher Ausführung, Deutsch und Englisch, vorbereitet werden.

Um einen reibungslosen Veranstaltungsablauf zu gewährleisten, werden alle Vortragenden gebeten, ihre Vorträge ausschließlich als Datei im Format Microsoft PowerPoint ab Version 8 (Microsoft PowerPoint 97 und höher) einzureichen.
Grafiken müssen in die Präsentation eingebettet werden. Video- und Audiodaten müssen mit der Präsentation verknüpft und separat als *.avi-, *.mov- oder *.mpg-Datei beigefügt werden.

Die Präsentationen sollten zwischen dem 10.08.2005 und dem 16.09.2005 über die Website http://soe2005.m-congress.com  eingereicht werden. Alle Referenten erhalten hierzu eine separate E-Mail von der Firma M Events Cross Media GmbH mit den Zugangsinformationen und Hinweisen zu Formaten und Codexes. PowerPoint-Präsentationen sowie alle eingebundenen Grafik-, Audio- und Videodateien werden direkt auf den Kongress-Server geladen.
Rückfragen zur Technik können per E-Mail an soe2005@m-congress.com gerichtet werden.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, die Präsentation vor Ort in der zentralen Medienannahme abzugeben. Dies sollte so früh wie möglich erfolgen, spätestens jedoch 3 Stunden vor Beginn der Sitzung, in der sie gezeigt werden soll. Sie wird hier von Fachpersonal für die Dauer der Tagung auf dem zentralen Server zwischengespeichert.
Bereits abgegebene Präsentationen können bis zu 3 Stunden vor Sitzungsbeginn in der Medienannahme eingesehen und verändert werden.

Zur Überspielung auf den zentralen Server vor Ort eignen sich die folgenden Speichermedien:
  • MS-Windows kompatible CD-Rom (ISO 9660)
  • ZIP-Diskette (ZIP 100 oder ZIP 250)
  • USB-Massenspeicher (ggf. Treiber mitbringen)
Das geschlossene Informationssystem, über das das in den Sälen und Foyers zeitgleich ablaufende wissenschaftliche Programm angezeigt wird, lässt den Anschluss eigener Laptops nicht zu. Daher sollten eigene Laptops nicht eingeplant werden. Außerdem wird um Verständnis gebeten, dass der Einsatz von Dia- und Overheadprojektoren nur ausnahmsweise und nach rechtzeitiger Voranmeldung (spätestens bis 01.09.2005 an Porstmann Kongresse GmbH) möglich ist.

Sämtliche Daten werden nach der Tagung unwiderruflich gelöscht!